Nach der großen Nachfrage für das erste Webinar zum Thema Biodynamie legen wir nun in Kooperation mit respektBIODYN und der Sommelier Union Austria eine vierteilige Webinar Serie auf. In diesen Seminaren wollen wir das Verständnis und Wissen rund um die Biodynamie vertiefen. Wir möchten den Unterschied zwischen biodynamischen und biologischen Weinbau veranschaulichen und wollen ergründen, warum sich heute so viele Spitzenweingüter der Landwirtschaftsmethode verschreiben.

Darüber hinaus wollen wir die biodynamischen Prinzipien erläutern, auch jenseits des viel zitierten Kuhhornes und den kosmischen Rythmen. Wir möchten Sie über den Stand der Biodynamie heute informieren und diskutieren was Nachhaltigkeit auch im Restaurant und Handel bedeuten kann.

Gastwinzer mit denen jeweils 2 Weine verkostet werden:  Franz Weninger, Herbert Zillinger, Sophie Christmann und Gernot Heinrich

Special: Jede Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von verschiedenen Künstlern.

Moderation: Sylvia Petz (www.sylvia-petz.at)

Wann? 27. April / 4. Mai / 18. Mai / 25. Mai – jeweils 19. – 20.30 Uhr

Preis & Anmeldung:
* für Mitglieder der Sommelier Union Austria: Einzelseminar € 98 Euro | Paketpreis für alle 4 Seminare € 312 (inkl. 19 % MwSt Deutschland), per E-Mail office@sommelierunion.at
* für alle anderen: Einzelseminar € 108 Euro | Paketpreis für alle 4 Seminare € 352 (inkl. 19% MwSt Deutschland)

Technik: Zoom


Programm im Detail:

Webinar 1 – Einführung in das Thema – 27. April  Im ersten Seminar möchten wir uns vorstellen, wollen zeigen, was unser Hintergrund sowie unsere Erfahrung mit der Biodynamie ist und wie der Stand der biodynamischen Landwirtschaft heute weltweit ist.

Dr. Georg Meissner: Die Biodynamie als Quelle der Inspiration – Meine Erfahrung als Lehrerund Forscher im universitären Kontext und als Berater bei der Umstellung von Weingütern auf weinbaulicher, kellerwirtschaftlicher und sozialer Ebene.

Romana Echensperger MW: Auf der Suche nach Freiheit  Der Stand der Biodynamie weltweit und die Motivation einer jungen Generation von Winzern. Quantitative und qualitive Einblicke in einem wachsenden Umfeld.

Franz Weninger: Verkostung und Diskussion


Webinar 2 – Mensch und Maß – 4. Mai  In diesem Seminar wollen wir auf verschiedene Prinzipien der Biodynamik eingehen und den Unterschied zwischen biologischer und biodynamischer Landwirtschaft erläutern.

Dr. Georg Meissner „Der Mensch wird zur Grundlage gemacht.“  Ist einer der wichtigsten Sätze im Landwirtschaftlichen Kurs von Rudolf Steiner. Was bedeutet dieser Satz und was heißt das für die landwirtschaftliche Praxis.

Romana Echensperger MW Seminar Titel: The nitrogen, stupid!  Eine kurze geschichtliche Einordnung der Biodynamie und der Unterschied zwischen biologischer und biodynamischer Wirtschaftsweise.

Herbert und Carmen Zillinger : Verkostung und Diskussion


Webinar 3 – Individualität und Gemeinschaft – 18. Mai In diesem Seminar werden wir über weitere Prinzipien wie Präparatearbeit, kosmische Rhythmen und vor allem Individualität sprechen. Aber auch das Arbeiten in einer Gemeinschaft wollen wir unter die Lupe nehmen.

Dr. Georg Meißner Was steht hinter Begriffen wie Individualität, Präparate-Arbeit und kosmischen Rhythmen? Arbeit mit den Präparaten und die Berücksichtigung der kosmischen Kräfte löst immer wieder Erstaunen aus. In diesem Seminar wollen wir uns anschauen, welche Gedanken hinter diesen Empfehlungen für die landwirtschaftlichen Praxis stehen.

Romana Echensperger MW Kann Geschmack politisch sein?  Eine Diskussion über den Sinn und Unsinn von Richtlinien, Zertifizierungen und Verbände. Was bedeutet biodynamisch für den Weinkeller, Qualität und Stil?

Sophie Christmann : Verkostung und Diskussion


Webinar 4 – Wein als Kulturgut – Welche Aufgabe hat der Wein für die Landwirtschaft. – 25. Mai Die Fallstricke des industrialisierten Weinbaus und welchen Beitrag die Biodynamie im Marketing leisten kann.

Dr. Georg Meissner: Kalk und Kiesel Rudolf Steiner stand für ein explizites Verständnis von verschiedenen Gesteinen und Stoffen. Wir wollen einige Aspekte herausgreifen und auf das Terroirkonzept anwenden.

Romana Echensperger MW:  Ist Wein nur ein Getränk? Welche Rolle kann die Biodynamik im Marketing spielen und was kann die Biodynamik der Gastronomie und dem Handel geben?

Gernot Heinrich: Verkostung und Diskussion

Mehr über Cookies erfahren